Astronomie, erlebt, Foto, Information, Kinder, News, Raumfahrt

Trudi für uns von Astro_Alex Pressekonferenz

AstroZwerg Trudi -die 7-jährige Tochter von Daniela – hatte die riesige Chance an der ersten Pressekonferenz von Alexander Gerst in Köln teilzunehmen. Sie ist so nett, ihrer überwältigenden Eindrücke – mit ein bisschen Hilfe ihrer Mutter – für uns zu berichten. Das war leider nicht so ganz einfach, weil sie sich an das vieles wegen der Aufregung nicht mehr erinnern konnte.

Deshalb: Vielen, vielen Dank!

Da sie jedoch selber diesmal keine Frage stellen konnte, ist das Thema „Ein Treffen mit Alexander Gerst“ noch nicht abgeschlossen. Wir warten gespannt auf weitere Berichte.


Es ist der 22. Dezember 2018. Heute Morgen bin ich sehr aufgeregt! Ich darf mit Mama und Papa zum EAC nach Köln fahren. Da ist heute die Pressekonferenz mit Alexander Gerst. Er war viele Tage im Weltall auf der Raumstation ISS und möchte davon erzählen, was er dort oben erlebt hat.

Ich ziehe mir meinen Raumanzug an und dann geht es los! Wir müssen erstmal anderthalb Stunden fahren, bis wir in Köln sind. Es ist sehr spannend, weil wir noch nicht wissen, ob wir reinkommen. Wir müssen erst am Pförtnerhäuschen unseren Ausweis zeigen, ich auch meinen Kinder-Reporter-Ausweis. Zum Glück dürfen wir durch die Schranke fahren. Meinen ESA-Presseausweis habe ich an den Astronautenanzug geklipst.

„Ui, da sind aber viele Leute!“ Es sind ganz viele Reporter mit ihren Kameras da. Ich mache erstmal ein paar Fotos. Dann suche ich mir einen Platz. Zum Glück darf ich in der ersten Reihe ganz vorne sitzen! Es dauert noch lange, bis die Pressekonferenz losgeht, aber ich möchte nicht aufstehen, weil ich Angst habe, dass mir jemand den Platz wegnimmt.

Noch 5 Minuten, noch 4 Minuten … Ich zähle die Minuten rückwärts und dann geht es endlich los! Alexander Gerst kommt durch die Tür herein und ich vergesse zu fotografieren, weil es so spannend ist!

Frank de Winne (Leiter des EAC) und Jan Wörner (Chef der ESA) begrüßen Alexander Gerst. Er winkt mir sogar zu, zeigt mir den Daumen und sagt „Super!“.

von links nach rechts: Jan Wörner, Alexander Gerst, Frank de Winne

Dann werden ihm viele Fragen gestellt. Malin von der „Sendung mit der Maus“ möchte wissen, wie es der Maus und dem Elefanten geht. Alexander Gerst sagt, dass die Maus tatsächlich noch in Quarantäne sei und der Elefant Verlängerung beantragt hat. Er ist noch auf der ISS und fliegt mit dem Space X 16 Transporter zurück, weil er zu schwer für die Sojus-Kapsel war. Die Ente ist auf der Erde geblieben und hat mitgefiebert. Ende Februar sind alle wieder am EAC vereint.

„Astro_Mini“ Joshua fragt: „Hast du schon wieder Brokkoli gegessen, seit du auf der Erde bist?“. Alexander Gerst sagt, dass er auf Brokkoli noch nicht so einen Hunger hatte, weil Brokkoli auf der ISS sein Lieblingsessen war. Auf der Erde möchte er lieber Salat essen, denn den gab es im All nicht.

Dann kommt irgendwann die letzte Frage. Ich kann leider keine Frage stellen.

Aber dann gibt es eine Überraschung: Joshua und ich werden auf die Bühne gewinkt. Jan Wörner trägt mich auf das Pult. Ich sage „Hallo Alexander Gerst!“ und er gibt mir die Hand! Wir unterhalten uns über meine Frage, die ich zum ISS-Geburtstag gestellt habe. Ich habe damals auf Englisch gefragt: „Warum sind die Zahlen auf dem Raumanzug gespiegelt?“. Er hat sie damals live von der ISS beantwortet! Dann fragt Alexander Gerst mich, ob ich auch eine Ente habe. Aber zuhause habe ich nur die Maus und den Elefanten. Auf einmal schmeißt Malin die Ente von der „Sendung mit der Maus“ zu Alexander Gerst rüber und er schenkt sie mir.

Die Reporter rennen nach vorne und machen Fotos von mir, Alexander Gerst und Joshua. Alles geht so schnell. Ich kann mich nachher gar nicht mehr so genau an alles erinnern.

Trudi, die Ente und Alexander Gerst (Foto:
@NicosPanoptikum)

Zuhause gucke ich mir dann alles nochmal in Ruhe im Fernsehen an. Es war mega gut!

Aber eine Sache habe ich vermisst…und zwar Alexander Gerst ‘s Lieblingsspruch: „Die ISS ist die komplexeste und wertvollste Maschine, die die Menschheit je gebaut hat.“


vollständige Pressekonferenz

Nachtrag vom 10.1.2019

Der Artikel von Trudi ist jetzt auch in der Zeitung und wir finden das total cool!

Ein Gedanke zu „Trudi für uns von Astro_Alex Pressekonferenz“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.